Das sind wir, Petra und Peter Nölle

1989 heiratete ich Peter und unsere Begeisterung für das spanische Pferd begann wie bei so vielen auf einer Ferienreise in Spanien. Ich hatte schon sehr früh in meinem Leben Kontakt mit Pferden. Mit drei Jahren saß ich bereits das erste mal auf einem Pony.

Danach folgten Warmblüter, bis dass ich mit 18 Jahren aufgrund von einem Umzug nach Bochum und der Arbeit einfach keine Zeit mehr dazu fand. 

 

1985 lernte ich meinen Peter kennen und man mag es vielleicht nicht glauben, aber uns verschlug es erst in den Schlittenhundesport, den ich sehr erfolgreich bis 2006 ausführte. Doch schon vorher hatte ich immer zu Peter gesagt, ich möchte auch ein Pferd.

 

1999 war es dann soweit, ich verliebte mich in einen schwarzen Hispaño-Araber namens Rotego.

Von da an lies mich die Begeisterung für das spanische Pferd nicht mehr los und auch Peter hatte immer mehr Spaß an dieser Rasse gefunden. Da wir mit den Hunden jahrelang auf Turnieren unterwegs waren - auch in Kanada bin ich das "Yukon-Quest" damals gefahren - hatten wir einfach keine Lust mehr auf Turnierstress, es sollte nur noch Spaß machen.

 

Da wir ein großes Anwesen zwischen Hamm und Soest in absoluter Alleinlage besitzen, 4,5 Hektar, beschlossen wir die Anzahl der Pferde aufzustocken und auch zu züchten. Es folgten Hengste und Stuten der Rasse Pura Raza Español, die wir mit viel Suchen und etlichen Kilometern in Spanien fanden. 

 

Unser Zuchtziel ist es gesunde und leistungsbereite Pferde zu haben. Charakter und Rittigkeit stehen an erster Stelle. Da aber viele Leute die Pferde auch auf Turnieren einsetzen möchten, legen wir auch auf die Bewegung sehr großen Wert. Doch für uns soll das spanische Pferd in erster Linie bleiben, was es Jahrhunderte lang war - ein Freizeitpartner und Lebensgefährte der unendlich viel Spaß macht, wenn man mit ihm arbeitet. 

 

NEWS

Neues Video von CAMPERO PALO
CHOLITO PN
MARIÑO PN
GITANILLA-CEN
LIMEÑA